Zum Inhalt

For­schungs­pro­jekte und Dritt­mit­tel­ge­ber

Aktuelle Projekte

Schwedischer Forschungsrat für Gesundheit, Arbeitsleben und Wohlfahrt (FORTE)

"Exclusion and Inequality in Late Working Life: Evidence for Policy In­no­va­ti­on Towards Inclusive Extended Work and Sustainable Working Conditions in Sweden and Europe – EIWO", zu­sam­men mit Uni­ver­si­tät Linköping, Uni­ver­si­tät Sheffield, Jagiellonische Uni­ver­si­tät Krakau, Uni­ver­si­tät Vechta, Forschungsgesellschaft für Gertontologie e.V. - seit 2019
Weitere In­for­ma­ti­onen zum Projekt.

Vergangene Projekte

Mi­nis­te­ri­um für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Nordrhein-Westfalen

Sport für Men­schen mit Demenz - Wissen­schaft­liche Begleitung und Evaluation von Sportangeboten für Men­schen mit Demenz.

Projektlaufzeit: 2014 bis 2016

Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Gesundheit

MobiDem - Mobile Demenzberatung - ein niedrigschwelliges Angebot für pflegende Angehörige von Men­schen mit Demenz.

Zusammen mit dem Institut für Ge­ron­to­lo­gie der TU Dort­mund.
Projektlaufzeit: 04/2012 bis 06/2015

Volkswagen-Stiftung

Zwischen Beruf und Pflege: Konflikt oder Chance - Strategie zur nachhaltigen Sicherung zukünftiger Pflege und Produktivitätspotenziale in einer alternden Ge­sell­schaft. Ein europäischer Vergleich.

Zusammen mit Uni­ver­si­tät Duisburg-Essen, Universitätsklinkum Hamburg-Eppendorf, Uni­ver­si­tät Oxford, INRCA Ancona, Jagiellonische Uni­ver­si­tät Krakau.
Projektlaufzeit 01/2009 bis 01/2011

Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Gesundheit

EVIDENT - Evaluation vernetzter Versorgungsstrukturen für Demenzerkrankte und ih­re Angehörigen: Ermittlung des Innovationspotenzials und Handlungsempfehlungen für den Transfer.

Zusammen mit der Sozial­forschungs­stelle und dem Institut für Ge­ron­to­lo­gie der TU Dort­mund.
Projektlaufzeit: 04/2008 bis 01/2010

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.